Datenschutz Impressum

24. September 2021 / 18:00 – 21:00 Uhr

Infektionsschutz
Bei uns gilt die 3G-Regel: Wenn Ihr zu einer Veranstaltung kommt, müsst Ihr mindestens getestet, vollständig geimpft oder genesen sein und einen Nachweis mitführen. (Selbsttests sind nicht zulässig. Ein Schnelltest gilt 24 Stunden, ein PCR-Test 48 Stunden.) Darüber hinaus wird Euer Besuch wahlweise digital oder analog erfasst.
Wenn Du unter diesen Vorraussetzungen Bedenken hast, an dieser Veranstaltung teilzunehmen, da Du bspw. einer Risikogruppe angehörst oder im Gesundheitswesen beschäftigt bist, kontaktiere uns gerne unter info@tanke-hannover.de und wir versuchen einen Einzeltermin für Dich zu arrangieren.
Bei unseren Veranstaltungen sind mindestens die offiziellen Vorschriften der Landesregierung zur Eindämmung des SARS-CoV-2 einzuhalten. Wenn Du Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen solltest oder Dich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten hast, bitten wir Dich nicht zu dieser Veranstaltung zu kommen. Unser schriftliches Hygienekonzept könnt ihr bei jeder Veranstaltung auf Nachfrage einsehen.

Lesung

Martin Murch und Tobias Premper haben gemeinsam Prosa-Miniaturen geschrieben. Diese kurzen Geschichten sind nicht größer als ein Kieselstein, der aber, ins Wasser geworfen, große Kreise zieht. Heute Abend lesen Martin Murch und Tobias Premper aus ihren beiden Bänden „Der Riss, durch den das Licht fällt“ und „Schmuddelromantik“. Das wird ein wildes Textetennis!

Autoren

Martin Murch (*1969 in Hannover) lebte lange in Wien und Hamburg. Er gründete in Hannover eine Kreativagentur und arbeitet heute als freier Werbetexter, Drehbuchautor und Schriftsteller. Zuletzt erschienen: „Tage der Tauben“ (mit Jost Merscher, Ganymed Edition, 2018). 

Tobias Premper (*1974) ist Grenzgänger zwischen den Medien. Er arbeitet im Bild-Text-Bereich (Stichwort „Boxenbücher“) und als Autor (Stichwort „Miniaturen“). Zuletzt erschienen: „Aber nur dieses eine Mal“ (Steidl Verlag, 2020) und „Gelati! Gelati!“ (edition AZUR, 2021, zusammen mit Martin Lechner). Mehr Informationen…

„In Tobias Prempers verblüffendem Reich der Lakonie ist alles möglich.“
David Hugendick, ZEIT online

„Entdeckung, möchte man rufen, lesen! Sich freuen! Erstaunt sein!“
Gerrit Bartels, Tagesspiegel, Berlin

„Der Zauber von Prempers Miniaturen besteht darin, dass er nicht nur die Freuden des Alltags umarmt, sondern auch dessen Zumutungen. Er pendelt zwischen Zorn und Hoffnung, Weltekel und Lebenslust.“
David Denk, taz, Berlin

Der Zugang zur Lesung ist mit Ausnahme der sanitären Anlagen barrierefrei.

Landeshauptstadt Hannover Kulturbüro
Gefördert vom Kulturbüro Hannover.

Reservierung

Reservierung absenden